Die EUTB – ergänzende unabhängige Teilhabeberatung ist ein kostenloses Beratungsangbot für alle Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige bzw. Personen, die von Behinderung bedroht und in ihrer Teilhabe eingeschränkt sind.

Ratsuchende werden umfassend und ganzheitlich in ihrem individuellen Planungs-, Orientierungs- und Entscheidungsprozess beraten und begleitet.
Die Beratung der EUTB soll dabei möglichst durch Menschen mit eigener Erfahrung oder Betroffenheit geleistet werden (Peer Counseling), d.h. Menschen mit Behinderung oder Angehörige beraten andere Menschen mit Behinderung oder deren Angehörige.

In dieser Beratung „auf Augenhöhe“ werden gemeinsam individuelle Lösungen für die Umsetzung der Teilhabe erarbeitet. Zur Steigerung der Beratungskompetenz der an dem Projekt mitarbeitenden Personen finden regelmäßige Schulungen und Fortbildungen statt.

Nähere Informationen und alle Beratungsstellen in Deutschland unter
www.teilhabeberatung.de

gefördert durch

Vortrag „Das BTHG – Umsetzung der 3. Reformstufe ab 01.01.2020“

Am 06.11.2019 lud die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung der Landesvereinigung SELBSTHILFE e.V. zu einem Fachvortrag über die dritte Umsetzungsstufe des BTHG ab dem 01. 01.2019 ein. Referent war Rechtsanwalt Axel Foerster aus Berlin, der neben seiner juristischen Kompetenz mit zehn Jahren eigener Erfahrung als Pflegekraft in der Altenpflege und Behindertenbetreuung seinen Vortrag mit greifbaren praktischen Beispielen und hohem Anwendungsbezug gestaltete. Dabei lag der Fokus nicht nur auf rechtlichen Fakten.  

Was sich in der Gesetzgebung ab dem nächsten Jahr für Menschen mit Behinderung ändert und was dies konkret in der täglichen Praxis bedeutet, sorgt aktuell für große Verunsicherung – nicht nur bei Betroffenen und ihrem persönlichen Umfeld, sondern auch bei Profis aus dem Versorgungssystem. Dies zeigten auch die Fragen aus dem Publikum. Rund 70 Teilnehmer, darunter viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Sozialer Träger und Einrichtungen und Berufsbetreuer, aber auch interessierte Privatpersonen besuchten den dreistündigen Fachvortrag im Bürgerzentrum Mühlenviertel.

„Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

Am 13. November 2019 ist die Reisegruppe auf dem Weg durch die Republik in Saarbrücken. Um 15:45 kommt sie am Hauptbahnhof an und fährt ca. eine Stunde später weiter. Sie haben Gelegenheit, der Gruppe etwas mitzugeben auf ihrem Weg nach Berlin, einen Brief oder einen Hinweis über Benachteiligungen, die Sie an den Bundespräsidenten Herrn Steinmeier richten wollen. Sie können sich auch der Gruppe anschließen und sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten.

Näheres hierzu unter:

Reisegruppe Niemand

Offene Sprechstunde der EUTB jetzt auch in Wadern!

NEU: Teilhabeberatung der Landesvereinigung SELBSTHILFE e.V. in Wadern

Die Teilhabeberatung (EUTB) der Landesvereinigung Selbsthilfe e.V. bietet ab Oktober neben Merzig eine neue Sprechstunde auch in Wadern an: jeden ersten Donnerstag im Monat in Wadern, Café Courage, Sinnespfad  18 von 9 – 12 Uhr (Start wegen Feiertag am 10.10.19) und an jedem dritten Donnerstag im Monat im Familienzentrum Hochwald, Noswendeler Str. 2, Dagstuhl, ebenfalls von 9 – 12 Uhr an (Start am 17.10.19)  Sie erreichen uns telefonisch unter 0681/9104770 oder 0152/07523817.

Intensivpflege:

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat sich in einer Presseerklärung zu dem geplanten Gesetz geäußert, ebenso die BAG Selbsthilfe.
https://www.bag-selbsthilfe.de/aktuelles/nachrichten/detail/news/bag-selbsthilfe-selbstbestimmungsrecht-von-patienten-ist-unantastbar/

Der vom Bundesgesundheitsministerium im August 2019 vorgelegte Entwurf für das Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) sieht vor, das Leistungsrecht zur medizinischen Rehabilitation und zur außerklinischen Intensivpflege neu zu regeln.
Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Mesnchenrechte:
Intensivpflege

Neue Wege in Freiwilligendienste

Freiwilligendienst mit einer Hör-, Seh- oder Gehbehinderung beim Paritätischen
Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e. V:
Der Paritätische Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. bietet Menschen aller
Altersklassen die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und/oder einen
Bundesfreiwilligendienst (BFD) in vielfältigen Einrichtungen zu absolvieren. Im Laufe des
Freiwilligendienstes erhalten die Teilnehmer praktische Einblicke in den Alltag verschiedener sozialer Berufe:
Infoschreiben FWD mit Beeinträchtigung

Anlaufstelle für Menschen mit Handicap und deren Familienmitglieder

Die Behinderten-Sport-Jugend Völklingen e.V. bietet seit über 20 Jahren eine Anlaufstelle für Menschen mit Handicap und deren Familienmitglieder. Der Verein zählt zu einem der größten Vereine im Saarland und schwimmt wöchentlich im Stadtbad Völklingen (in der Freibadsaison im Trimm Treff Püttlingen) und kegelt 14-tägig in Ludweiler im Hotel-Restaurant Warndtperle. 14-tägig finden Abende im Vereinsraum statt, wo sich alle austauschen, spielen und quatschen. Außerdem wird jedes Jahr auch für Mitglieder eine viertägige Vereinsfahrt in verschiedene Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen angeboten. Interessierte können einfach zu einer Schnupperstunde vorbeikommen oder einen Schnuppertermin unter Tel. (01 79) 9 40 22 22 vereinbaren. Schwimmen findet mittwochs, um 17.45 Uhr im Stadtbad Völklingen (in der Freibadsaison am TrimmTreff Püttlingen) oder zum Kegeln dienstags um 17.30 Uhr an geraden Wochen im Restaurant Warndtperle Ludweiler statt. Die Treffen finden in den ungeraden Wochen montags im Vereinsraum im Stadtbad Völklingen, Karl Janssen-Straße, statt. red./jb

Das Märchen von der Inklusion

Nach 10 Jahren UN-BRK zieht die ARD mit der Reportage “Die Story im Ersten: Das Märchen von der Inklusion” Bilanz. Betroffene und Angehörige berichten von ihrer Situation und Raul Krauthausen kommentiert die Entwicklung seit Ratifizierung des UN-BRK.

Die Reportage ist in der Mediathek der ARD zu finden:

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/das-maerchen-von-der-inklusion-video-100.html

Unbedingt sehenswert!!

1 2